Recruiting

Aktuell herrscht aufgrund des Fachkräftemangels ein hoher Wettbewerbsdruck. Stellenanzeigen oder Stellenportale reichen nicht mehr für die Talentsuche aus. Inzwischen gilt es viele Recruitingkanäle zu managen, um eine Kombination aus aktiven und passiven Suchwegen zu finden. Ohne eine spezielle, digitale Unterstützung kommt modernes Recruiting nicht mehr aus.

DAS EISBERG PHÄNOMEN
Kennen Sie das Eisberg Phänomen? Dies besagt, dass nur 15-20% der potentiellen Bewerber aktiv suchen und somit min. 80% durch klassische Stellenausschreibungen nicht erreicht werden können.

30-50% sind offen zwar für neue Angebote, vertrauen aber darauf, dass sich schon etwas ergeben wird. Und genau hier könnten Arbeitgeber ansetzen, wenn sie wüssten, wie sie diese 50% erreichen können.

UNSERE LÖSUNG
Wir sprechen diese Kandidaten da an, wo sie sich entspannt aufhalten. Beim Medienkonsum auf den Social Media Plattformen, beim Fernseh schaeuen, auf Spotify, im Web (Desktop & Mobil). Gemeinsam mit Ihnen erstellen wir einen Alias stellvertretend für Ihre Kandidatenzielgruppe, welche wir dann durch unsere Datenbasis sehr genau ansprechen. Nicht nur nach Alter, Geschlecht und Bildungsgrad, sondern auch in definierten Geo-Gebieten und weiteren Attributen, wie Interessen oder E-Mails.

Date:
Category: